Zukunftsschutzgebiet
Stadtraum

Ein Recht auf Grund und Boden

Unser Umgang mit einem begrenzten Gut

Eintritt Frei!
Grundlagen
20.06.2019, 19:0021:00 Uhr
Impact Hub , Großer Saal (nicht barrierefrei)



Bodenrechtliche Eigentumsverhältnisse unterliegen einer langen Entwicklungsgeschichte. Unser Verständnis von Bodenbesitz reicht zurück bis ins 17. Jahrhundert. Inwiefern hat uns als Gesellschaft die Erschließung dieses neuen Marktes geprägt und wie gehen private Eigentümer:innen und Kommunen mit dem knappen Gut heute um? Die kooperative Baulandentwicklung (sozialgerechte Bodenordnung) ist eines von vielen politischen Instrumenten, um den Bodenmarkt zu steuern.


Vortragende:

Andreas Rieger, Architekt BDA, Vizepräsident Brandenburgische Architektenkammer und Mitglied der AG Boden, Netzwerk Immovielien

Christian Rietschel, Vorsitzender des Regionalverbandes Haus & Grund Dresden

Manuel Stephan, Abteilungsleiter Kooperative Baulandentwicklung Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden

Kristina Krömer, Mietshäuser Syndikat Dresden


Moderation:

Marion Kempe, Architektin & Mediatorin, Geschäftsführerin bauforum dresden e.V.

Ort: Impact Hub, Großer Saal (nicht barrierefrei), Bayrische Straße 8, 01069, Dresden
Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften

Veranstaltungshinweis:

Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften